Datenschutzhinweise und Informationspflichten

Datenschutzhinweise und Informationspflichten

der

Dr. Braun GmbH
Rechtsanwaltsgesellschaft
Spitalstr. 2a, 77652 Offenburg

 

1. Verantwortlicher / Datenschutzbeauftragter

Verantwortliche im Sinne des Art. 13 DS-GVO ist die Dr. Braun GmbH -

Rechtsanwaltsgesellschaft, Spitalstr. 2a, 77652 Offenburg. Wenn Sie Fragen rund um das Thema Datenschutz haben, können Sie uns jederzeit unter der E-Mail Adresse mail@kanzlei77.de oder telefonisch unter 0781/96868530 kontaktieren. Darüber hinaus haben Sie stets auch die Möglichkeit uns bei Fragen des Datenschutzes auch postalisch zu erreichen.

2. Anwendungsbereich und Gegenstand der Datenverarbeitung

Die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt im Rahmen der Rechtsberatung sowie der Geschäftsbesorgung bzw. der Vertretung im außergerichtlichen wie im gerichtlichen Bereich.

Für Terminvereinbarungen sowie bei Auskünften über unsere Leistungen erheben und verarbeiten wir Ihre folgenden Daten:

  • Name und Kontaktdaten (E-Mail Adresse, Telefonnummer, Anschrift)

Im Rahmen der Rechtsberatung / Erstberatung und Mandatsbearbeitung erheben wir darüber hinaus

  • Weitere mandatsrelevante persönliche Angaben, wie Ihr Alter, Ihren Beruf, Ihren Familienstand;
  • Personenbezogene Daten aus von Ihnen an uns überlassene Unterlagen (Verträge, Urkunden, Forderungsschreiben, Schriftsätze, Rechnungen usw.);
  • Personenbezogene Daten die durch Dritte im Rahmen des Mandates an uns übersandt werden (z.B. aus Schreiben und Schriftsätzen der Gegenseite, gerichtlichen wie außergerichtlichen Beschlüssen, Verfügungen, Titeln und Urkunden, Gerichts-, Ermittlungs- und Verfahrensakten;
  • Im Rahmen der Auszahlung von Fremdgeldern und bei Zahlungen durch Sie an uns, Ihre Bankverbindung.

Bei der Nutzung des Kontaktformulars auf unserer Homepage www.kanzlei77.de/kontakt verarbeiten wir die personenbezogenen Daten, welche Sie uns über das Kontaktformular übermitteln. Gleiches gilt, wenn Sie uns per E-Mail kontaktieren.

Bei der Datenübermittlung mittels Kontaktformular oder E-Mail existieren technikbedingt Sicherheitsrisiken (z.B. Übermittlungsfehler und Fehlleitungen, das Auftreten eines Datenverlustes, Kenntnisnahme von Dritten durch einen technisch nicht auszuschließenden Zugriff von dritter Seite, Verbindungs- und Softwarefehler etc.). Weiterhin weisen wir Sie darauf hin, dass eine Datenübermittlung ggf. unverschlüsselt erfolgt.

3. Rechtsgrundlage für die erhobenen Daten

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung unsererseits folgt aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a, b, c, f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den in Ziffer 2 genannten Anwendungsbereich für unsere Datenerhebung.

4. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

• Sie gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,

• die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie sind, erforderlich ist, oder zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage bzw. gemäß Ihres Auftrages hin erfolgen,

 • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DS-GVO eine gesetzliche Verpflichtung unsererseits besteht,

• dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses notwendig ist, bzw. für vorvertragliche Maßnahmen, wie die Einholung eines Angebotes.

5. Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten

Ihre Daten werden nach der Erhebung bei uns so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen erforderlich ist. Hierbei werden wir Ihre Daten je nach Art der Unterlage innerhalb des nachfolgenden Zeitraumes speichern:

- Handakten, digitale Akten:                    10 Jahre

- Buchungsbelege, Rechnungen:            10 Jahre (vgl. § 257 HGB, § 147 AO, § 14b UStG)

- Verträge:                                                    10 Jahre (vgl. § 257 HGB, § 147 AO, § 14b UStG)

Alle übrigen personenbezogenen Daten, die weder im Zusammenhang mit der Durchführung eines Vertragsverhältnis, noch steuerrechtlich relevant sind und für die im Übrigen auch keine sonstigen Nachweispflichten bestehen, werden wir spätestens nach 24 Monaten, ab Datum der Erhebung, löschen.

6. Betroffenenrechte

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu. Sie haben das Recht,

Auskunft über die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 15 DS-GVO). Wir werden auf Ihre Anfrage hin bestätigen, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten. Ihr Auskunftsrecht beinhaltet weiter die Information darüber, warum wir Ihre Daten verarbeiten (Verarbeitungszweck), welche Daten wir von Ihnen erheben (Datenkategorien), wem diese Daten zugänglich gemacht werden (Kategorien von Empfängern) und wie lange wir Ihre Daten speichern (Speicherdauer) bzw. diese löschen. Weiter geben wir Ihnen Auskunft über Ihre Rechte auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten, sowie zu Ihrem Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Ihrer Daten und dem Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde. Wir teilen Ihnen ferner mit, falls wir Ihre Daten nicht bei Ihnen erhoben haben, welche Herkunft diese haben. Weiter, ob wir Ihre Daten im Zuge einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling verarbeiten und falls diese in ein Drittland oder an eine internationale Organisation weitergegeben werden, teilen wir Ihnen mit, mit welchen geeigneten Garantien wir bei einer entsprechenden Drittübermittlung Ihre Datensicherheit sicherstellen.

Wir werden Ihnen auf Ihre Anforderung hin eine Kopie Ihrer, bei uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, so Ihre Anfrage auf elektronischem Wege erfolgt, werden wir Ihnen die Auskunft in einem gängigen Dateiformat zur Verfügung stellen.

Wir weisen darauf hin, dass eine Datenübermittlung per E-Mail allgemeine  Sicherheitsrisiken verbunden sind (z.B. durch den unbefugten Zugriff von Dritten, Fehler bei der Übermittlung, ggf. Datenverluste).

Weiter haben Sie das Recht,

• die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung bzw. Ergänzung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 16 DS-GVO) zu verlangen;

• auf Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 17 DS-GVO),“Recht auf Vergessenwerden“, außer die Datenverarbeitung ist erforderlich zur Ausübung des Rechts auf Information und freier Meinungsäußerung, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, zur Wahrnehmung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe, sowie zur Geltendmachung, Ausübung oder der Verteidigung von Rechtsansprüchen. Das Recht zur Löschung Ihrer personenbezogenen Daten besteht insbesondere dann, wenn die Verarbeitung durch uns nicht mehr notwendig ist, Sie Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen haben und es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt, gegen die Verarbeitung Widerspruch einlegen und keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen, oder wenn eine unrechtmäßige Verarbeitung Ihrer Daten stattgefunden hat;

• die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 18 DS-GVO) zu verlangen, wenn von Ihnen die Richtigkeit der von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten bestritten wird, im Falle einer unrechtmäßigen Datenverarbeitung und wenn Sie statt einer Löschung, die Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

Weiter haben Sie das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn wir Ihre Daten nicht mehr benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob berechtigte Gründe unsererseits bestehen, welche Ihren Rechten auf Einstellung der Datenverarbeitung überwiegen.;

• auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO), das heißt die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten. Weiter haben Sie das Recht, dass Sie Ihre personenbezogenen Daten an einen anderen Verantwortlichen übermitteln können, sofern die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 a, b, Art. 9 Abs. 2 a DS-GVO stattfindet, bzw. die Datenverarbeitung auf diesen Normen beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Soweit es technisch machbar ist, haben Sie weiter das Recht, dass wir Ihre personenbezogenen Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen übermitteln;

• die von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO). Sie können den Widerruf an die, in Ziff. 10 genannte Adresse in diesen Datenschutzhinweisen erklären. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf Ihrer Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;

• sich bei einer Aufsichtsbehörde beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder unseres Firmensitzes wenden. In Baden-Württemberg ist dies

der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart
Königstraße 10a, 70173 Stuttgart
Tel.: 0711/61 55 41 – 0
Fax: 0711/61 55 41 – 15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Internet: https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

7. Datensicherheit / Anwaltliche Verschwiegenheitspflicht

Die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten ist für uns ein wichtiges Anliegen. Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre durch uns verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Als Rechtsanwaltskanzlei unterliegen wir der anwaltlichen Schweigepflicht gemäß § 43 a Abs. 2 BRAO (Bundesrechtsanwaltsordnung), § 2 BORA (Berufsordnung für Rechtsanwälte). Die Verschwiegenheitspflicht umfasst sowohl unsere Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, wie auch alle weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

8. Datenschutz und Sicherheit bei der Nutzung unserer Webseite www.kanzlei77.de – Verwendung von Cookies

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

Wir verwenden, so wie viele andere Webseiten sog. Cookies, das sind Textdateien, die von der Webseite auf Ihr Endgerät übertragen werden. Hierdurch erhalten wir Kenntnis von bestimmte Daten wie z. B. Ihrer IP-Adresse, den verwendeten Browser, das von Ihrem Endgerät verwendete Betriebssystem, jedoch erhalten wir keine unmittelbare Kenntnis von Ihrer Identität.

Cookies können keine eigenständigen Programme auf Ihrem Endgerät ausführen und auch keinen Schadcode auf dieses übertragen. Wir nutzen Cookies, um Ihren Aufenthalt auf unserer Homepage für Sie angenehm zu gestalten, z.B. um unsere Webseite in einem für Ihr Endgerät optimiertes Format darzustellen. Auch können so Ihre Anzeige- und weitere Browsereinstellungen für zukünftige Besuche von Ihnen auf unserer Webseite, gespeichert werden. Weiterhin dienen Cookies dazu, um unsere Webseite statistisch auswerten zu können. Durch das gesetzte Cookie können wir erkennen, ob Sie bereits unsere Webseite in der Vergangenheit besucht haben.

Selbstverständlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten, Sie können die Verwendung von Cookies über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bei den meisten Internetbrowsern werden Cookies standardmäßig akzeptiert, so dass eine entsprechende Deaktivierung durch Sie notwendig ist, wenn Sie Cookies deaktivieren möchten. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Deaktivierung von Cookies möglicherweise dazu führt, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Webseite nutzen können.

9. Einsatz von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (folgend: Google). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf diesen Webseiten, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Die Zwecke der Datenverarbeitung liegen in der Auswertung der Nutzung der Website und in der Zusammenstellung von Reports über Aktivitäten auf der Website. Auf Grundlage der Nutzung der Website und des Internets sollen dann weitere verbundene Dienstleistungen erbracht werden. Die Verarbeitung beruht auf dem berechtigten Interesse des Webseitenbetreibers.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: Browser Add On zur Deaktivierung von Google Analytics.

Zusätzlich oder als Alternative zum Browser-Add-On können Sie das Tracking durch Google Analytics auf unseren Seiten unterbinden, indem Sie  diesen Link anklicken. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät installiert. Damit wird die Erfassung durch Google Analytics für diese Website und für diesen Browser zukünftig verhindert, so lange das Cookie in Ihrem Browser installiert bleibt.

10. Einsatz weiterer Google Dienste (Google Maps, Google Webfonts, Google AdWords)

a) Diese Webseite verwendet Google Maps API, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Kartenfunktionen durch Besucher erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Google-Datenschutzhinweisen entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre persönlichen Datenschutz-Einstellungen verändern.

Ausführliche Anleitungen zur Verwaltung der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten finden Sie hier.

b) Um unsere Inhalte browserübergreifend korrekt und grafisch ansprechend darzustellen, verwenden wir auf dieser Website Scriptbibliotheken und Schriftbibliotheken wie z. B. Google Webfonts (https://www.google.com/webfonts/). Google Webfonts werden zur Vermeidung mehrfachen Ladens in den Cache Ihres Browsers übertragen. Falls der Browser die Google Webfonts nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, werden Inhalte in einer Standardschrift angezeigt.

Der Aufruf von Scriptbibliotheken oder Schriftbibliotheken löst automatisch eine Verbindung zum Betreiber der Bibliothek aus. Dabei ist es theoretisch möglich – aktuell allerdings auch unklar ob und ggf. zu welchen Zwecken – dass Betreiber entsprechender Bibliotheken Daten erheben.

Die Datenschutzrichtlinie des Bibliothekbetreibers Google finden Sie hier: https://www.google.com/policies/privacy/

c) Unsere Webseite nutzt das Google Conversion-Tracking. Sind Sie über eine von Google geschaltete Anzeige auf unsere Webseite gelangt, wird von Google Adwords ein Cookie auf Ihrem Rechner gesetzt. Das Cookie für Conversion-Tracking wird gesetzt, wenn ein Nutzer auf eine von Google geschaltete Anzeige klickt. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten unserer Website und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können wir und Google erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jeder Google AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Möchten Sie nicht am Tracking teilnehmen, können Sie das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert oder Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „googleleadservices.com“ blockiert werden.

Bitte beachten Sie, dass Sie die Opt-out-Cookies nicht löschen dürfen, solange Sie keine Aufzeichnung von Messdaten wünschen. Haben Sie alle Ihre Cookies im Browser gelöscht, müssen Sie das jeweilige Opt-out Cookie erneut setzen.

11. Widerrufsrecht

Wenn Sie in die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten durch uns aufgrund einer entsprechenden Erklärung eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt, Art. 7 Abs. 3 DS-GVO.

Der Widerruf ist zu richten an:

Dr. Braun GmbH -
Rechtsanwaltsgesellschaft, Spitalstr. 2a, 77652 Offenburg,
Fax: 0781/968685-39, E-Mail: mail@kanzlei77.de

12. Änderung dieser Erklärung

Diese Datenschutzerklärung ist gegenwärtig gültig und wurde am 23.05.2018 erstellt. Aufgrund gesetzlicher Vorschriften, behördlicher Vorgaben oder höchstrichterlicher Rechtsprechung kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Fassung ist abrufbar unter www.kanzlei77.de/datenschutz.