BGH verurteilt VW wegen Abschaltsoftware – Käufer müssen aber die gefahrenen Kilometer bezahlen

25.05.2020

BGH verurteilt VW wegen Abschaltsoftware – Käufer müssen aber die gefahrenen Kilometer bezahlen

Der BGH hat in einem ersten Verfahren (Az. VI ZR 252/19) am 25.06.2020 entschieden, dass VW dem Käufer wegen der in dem Fahrzeug eingebauten Abschalteinrichtung den Kaufpreis erstatten muss. Allerdings muss der Käufer die von ihm gefahrenen Kilometer „bezahlen“, VW darf also von dem Kaufpreis die Kosten für die gefahrenen Kilometer abziehen.

Das Urteil wird auch Auswirkungen auf andere Verfahren haben in denen Autokäufer ihre Fahrzeuge „zurückgeben“ wollen. Die Käufer müssen damit wohl in jedem Fall die gefahrenen Kilometer bezahlen.

Autor: Rechtsanwalt Sebastian Winter, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Kanzlei77 - Kanzlei Dr. Braun GmbH, Spitalstr. 2a, 77652 Offenburg