April 2021 als „Ruhetag“? Nun doch nicht

23.03.2021

 

Nachdem wir gestern (23.03.2021) an dieser Stelle noch mitgeteilt hatten, dass der 01.04.2021 wohlmöglich für die meisten Arbeitnehmer zusätzlich frei ist, ist die Bundesregierung wieder zurück gerudert. Die rechtliche (!) Umsetzung sei zu schwierig und in der Kürze der Zeit nicht zu realisieren.

Was sich anhört wie ein vorgezogener Aprilscherz ist bitterer Ernst. Nachdem sich bereits viele Arbeitgeber und Arbeitnehmer mit dem Thema befasst haben, ist die Politik zu dem Ergebnis gelangt, dass für einen zusätzlichen freien Tag am „Gründonnerstag“ die rechtliche Grundlage fehlt.

Damit bleibt es bei einer Bitte zu Hause zu bleiben. Ein Anspruch von Arbeitnehmern den kommenden 01.04.2021 bezahlt freigestellt zu werden besteht nicht. Der 01.04.2021 ist ein normaler Arbeitstag.

Autor: Rechtsanwalt Sebastian Winter, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Kanzlei77 - Kanzlei Dr. Braun GmbH, Spitalstr. 2a, 77652 Offenburg